betalkort-  Zuverlässige Lieferungen und sicherer Internet-Handel  -

Artikel im Warenkorb

Total
0 CHF
Ausmessen und montieren

Rollos ausmessen und montieren

MASSANGABEN

Breite: In der Artikelliste wird immer Stoffbreite angegeben. Dazu kommen 5 cm für Träger, d.h. 2,5 cm auf jeder Seite. Bei Montage   zweier Rollos eng nebeneinander, ist der Zwischenraum zwischen den Stoffflächen 5 cm.

Höhe: Die angegebene Höhe bedeutet die netto Auszughöhe. 

rg_matt_ch

Wichtig! Lassen Sie das Rollo nie weiter herunter, als dass mindestens eine Stoffwindung auf der Welle bleibt. Der Stoff könnte sich sonst von der Welle ablösen. Diese "Reservewindung" ist in der Angabe der Auszughöhe bereits berücksichtigt.

MONTAGE VOR ODER IN EINER NISCHE?

Zu allererst wird entschieden ob die Rollgardine in einer Nische, auf dem Fensterflügel, direkt an der Wand oder an der Decke vor dem Fenster montiert wird.

Wählen Sie eine Montage vor dem Fenster, sieht es besser aus, wenn das Rollo beidseitig mindestens 5 cm über die Öffnung hinausgeht. In solchen Fällen braucht es keine Massanpassung.

Bei einer Nischenmontage empfehlen wir Ihnen, die Stoffbreite 5,5 cm weniger als die Nischenbreite zu bestimmen. Nebst 5 cm für die Träger bleibt ein Spiel von 0,5 cm. Dies gewährleistet eine einwandfreie Rollofunktion und verhindert, dass das Rollo klemmt.

Nachdem Sie nun die Stoffbreite ermittelt haben, entnehmen Sie der Artikelliste, ob eine der Standardbreiten passt, oder ob eine Massanpassung erforderlich ist.

MASSANPASSUNG DER STOFFBREITE BESTELLEN 

Nach der Stoffauswahl erscheint die Liste der Standardgrössen mit Preisen. Hier wählen Sie die erste Standardbreite aus, die grösser als das gewünschte Mass ist. Direkt unter der Artikelliste können Sie nun "Massanpassung" ankreuzen. Sofort erscheint ein Feld für die Eingabe der gewünschten Stoffbreite. Füllen Sie dieses Feld aus, bevor Sie das Rollo in den Warenkorb legen.

ROLLOTRÄGER

Bei den mitgelieferten Standardträgern ist der Abstand zwischen Montagefläche und Zentrum der Rollowelle 40 mm. Die Schraublöcher des Trägerfusses sind länglich um eine genaue Positionierung zu erleichtern. Werden die Träger zu eng montiert, klemmt das Rollo und wird entsprechend träge zu bedienen. Sind sie zu weit auseinander, kann das Rollo herunterfallen.

Soll die Distanz zischen Rollgardine und Montagefläche grösser oder kleiner als 40 mm sein, können Sie unter „Zubehör“ Träger mit Zentrumsabstand 30 bzw. 60 mm dazu bestellen.

Der Durchmesser eines Rollos hängt von mehreren Faktoren ab. Für breitere Rollos wird eine kräftigere Welle verwendet, die Stoffdicke und die Auszughöhe haben auch einen Einfluss. Der 30 mm Träger kann deshalb nicht für alle Rollogrössen eingesetzt werden. Wichtig! Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, bevor Sie den 30 mm Träger bestellen.

STANDARDTRÄGER MIT ZENTRUMABSTAND 40 mm

40fot(1)

OPTIONALE TRÄGER ALS ZUBEHÖR

 
ZENTRUMABSTAND 30 mm    Achtung! Kann nicht für alle Rollos verwendet werden. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!
30fot

ZENTRUMABSTAND 60 mm
60fot

Rollowelle: Die Breite und Beschaffenheit des Stoffes bestimmen den Durchmesser der Rollowelle. Voll aufgerollt hat das Rollo einen Durchmesser von 30 - 60 mm. Um den Platzbedarf zu berechnen, muss man den verwendeten Träger auch berücksichtigen. 

MONTAGE

Montageträger für Wand- und Deckenmontage sowie Kindersicherung und Schrauben sind im Lieferumfang enthalten.

att_montera500x408

 

Es ist wichtig, dass die Träger 1-2 mm Spiel in der Längsrichtung des Rollos zulassen.

att_montera500x90

Zu eng montierte Träger können das Rollo "einklemmen" und dadurch die Rollobewegung erschweren. Bei zu grossem Spiel hingegen könnte das Rollo herunterfallen.

 

Die geniale Schnappfunktion unserer Rolloträger ist patentiert. Mit einem einfachen Handgriff - ganz ohne Werkzeuge - wird die Rollgardine ein- bzw. ausgehängt. Sehr praktisch z.B. beim Fensterputzen oder Vorhangwechsel.

att_montera_b500x324att_montera_a500x324

Die Rechteck-Nocke der Kettenzugmechanik muss immer senkrecht stehen. Sonst wird die Kugelkette beim Ziehen gehindert.

 

Denken Sie beim Positionierung des Rollos daran,
+ dass das Fenster bei hochgezogenem Rollo noch geöffnet werden kann
+ dass je näher an der Fensterfläche die Rollgardine hängt, je weniger Licht
   dringt seitlich herein. Ein Vorteil vor allem bei Verdunkelungsrollos.